Hochwertige Visitenkarten für MCC Immovation

Die Immobilienfirma MCC Immovation aus Rosenfeld benötigte edle und hochwertige Visitenkarten mit starkem Material. Ihre Vorstellungen und Wünsche wurden uns als Werbeagentur mitgeteilt und wir setzten diese schnellstmöglich um. Nach Druckfreigabe kamen die Visitenkarten in den Druck und wurden dem Kunden ausgeliefert.

Auch Sie möchten mit Ihren Visitenkarten auffallen? Mit Druckveredelungen und Multiloft Visitenkarten können Sie einen bleibenden Eindruck bei Ihren Kunden hinterlassen. Die UV-Lackierung sorgt für einen glanzvollen Effekt und zusätzliche Dimension und der Farbkern bietet Ihnen farbenfrohe Möglichkeiten mit einer einzigartigen Optik.

Multiloft-Visitenkarten mit Farbkern

Die Multiloft Visitenkarten sind luxuriöse, besonders dicke Karten, die aus drei Schichten gefertigt werden. Im Sandwich-Verfahren wird die Ober- und Unterseite zusammen mit dem farblichen Inlay aufeinander kaschiert. So wird die Visitenkarte sehr stabil und griffig und hinterlässt schließlich einen Hochwertigen Eindruck. Die äußere Schicht verfügt über eine angenehme Haptik und der Kern sorgt für den gewissen Farbakzent. Diese einzigartige Erscheinung formt nun eine eindrucksvolle Visitenkarte, die dem Corporate Design des Unternehmens entspricht.

Partieller UV-Lack

Mit partieller UV-Lackierung veredelt man ausgewählte Stellen mit einem farblosen Hochglanzlack. Dafür eigenen sich besonders Schriftzüge oder klare Formen, wie zum Beispiel der Firmenname oder das Logo. Um dabei einen guten Kontrast zu erzielen, empfiehlt sich mattes Papier.

Was ist ein UV-Lack?

Der UV-Lack ist eine flächendeckende Lackschicht, die matt wirkt bzw. brillant glänzt. Damit kann man die visuelle Aufmerksamkeit auf wichtige Elemente des Druckproduktes lenken und sie somit betonen. Diese Elemente heben sich nicht nur vom restlichen Druckbereich ab, sondern sorgen auch für Abriebfestigkeit und Stabilität, denn durch die harte Oberfläche hat der UV-Lack eine hohe Strapazierfähigkeit und hervorragende Schutzeigenschaften.

Partieller UV-Lack besteht zu 100% aus Festkörpern. Dadurch, dass kein Wasser oder Lösungsmittel verwendet wird, ist er einerseits umweltfreundlicher und andererseits reduziert er die Trocknungszeit. Beim Auftragen des UV-Lacks werden die festen Kunstharzteilchen, auch Polymerisatharze genannt, mit einer Walze als Lackfilm auf das Druckprodukt aufgetragen und anschließend durch die UV-Belichtung ausgehärtet.

Möchten auch Sie neue Visitenkarten?


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!